Massnahmen bei 
Nichtbeachtung der Regeln


Was passiert, wenn im Gildenfest die vorgegebene Punktzahl nicht erreicht wird?


Es gibt eine Toleranzgrenze von 10% unter Zielvorgabe.  Wer sich in diesem Bereich befindet, wird vom Eventmanagement eine Nachricht bekommen dass er zum Ausgleich an die Gemeinschaft Monster lv 2 jagen muss. Wie viele das sind, wird anhand der Höhe der nicht erreichten Punktzahl bemessen und ebenfalls mitgeteilt. Hierfür wird es festgelegte Termine geben an denen freiwillige Helfer der Ränge 3 die Jagden beaufsichtigen. 

Die Toleranzgrenze ist als Entgegenkommen für Mitglieder gedacht, die aus diversen Gründen einmal nicht die volle Leistung erbringen konnten.

Mitglieder die sich immer wieder in diesem Bereich befinden, sind von der Kulanzregelung ausgenommen und leisten die Ressourcenzahlung an die Bank


wer weniger als 10% der geforderten Mindestpunktzahl erreicht, darf durch eine Zahlung von Ressourcen an die Bank das Defizit ausgleichen. Damit niemand auf den Gedanken kommen könnte, dass diese Form der Ausgleichszahlung einfacher wäre, wurden hierfür 30 Mio einer Ressource pro verfehlten 100 Punkten veranschlagt. Die Art der Ressource ist frei wählbar. Ausgleichszahlungen an die Bank müssen vorher angekündigt werden, damit ein Bankier auch anwesend ist.


Beispiel:
Anstatt der vorgegebenen 1000 Punkte erreicht ein Mitglied nur 500 Punkte. Demnach entrichtet es die Entschädigungssumme von 5 x 30 Mio = 150 Mio an die Bank. Hierfür steht ein Zeitrahmen von 3 Tagen zur Verfügung. 


Zusatzquest:  Die Zusatzquest ist bei uns keine freiwillige Leistung. Die 1000 Gems die man dafür benötigt, erhält man in kürzester Zeit durch die Gildengeschenke. Wer dennoch den Versuch nicht nutzt, hat den Betrag von 30 Mio Gold an die Bank zu zahlen ( unter Aufsicht eines Bankiers oder Nachweis über Line  




Was geschieht mit den an die Bank geleisteten Ausgleichszahlungen?


Ausgleichszahlung werden in einem gesonderten Fond verwaltet und werden den 5 erstplatzierten Spielern des Gildenfestes zur Verfügung gestellt. 

Um diese Platzierungen erreichen zu können, werden häufig ressourcenfressende Aufgaben wie z.B. Höllenquests abgeleistet. 

Die Ressourcen sollen einerseits helfen diese Qualität aufrecht zu erhalten, andererseits aber auch als Anerkennung dienen. 


Wir betrachten es als einen Akt der Fairness, dass die Spieler die weniger als die festgelegte Punktzahl erreichen einen Ausgleich leisten an diejenigen, die die dadurch fehlenden Punkte erarbeitet haben.


Die Höhe der Aufwandsentschädigung beträgt pro Spieler der ersten 5 Plätze 100 Mio. gemischte Rss (kein Gold). 

Der 1. Platz wird zusätzlich mit 25 Mio Gold belohnt. 

Es wird zu keinen Zwangsbelieferungen hierdurch kommen, sondern die Ressourcen werden in der Bank gelagert bis zu dem Zeitpunkt an dem der berechtigte Spieler seine Belohnung abfordert. Längstens aber bis zum Ende des nächsten GF (Sonntag Abend ist Stichtag hierbei). 

Ressourcen die nicht abgefordert wurden verbleiben im Fond für die nächste Auszahlung




Dazu überprüft die Gildenleitung regelmäßig die Punktestände. Mitglieder die regelmäßig oder über einen längeren Zeitraum r2 sind, sollten sich bewusst sein, das sie sich auf den Abstiegsplätzen befinden.


Wenn ein Mitglied in allen Events Schwierigkeiten hat die Vorgaben zu erfüllen, wird die Gildenleitung sich beraten inwieweit ein Verbleib in der Gilde noch sinnvoll erscheint.