Korrekter Aufbau einer Burg

Wie immer gibt es hier 2 Möglichkeiten:

  • Die einen bauen die Burg erst weiter, wenn alles auf max level für die jeweilige Burg ist
  • Andere bauen nur das Nötigste um dann gleich wieder die Burg zu leveln

Es gibt hier kein Richtig oder Falsch.

Wer jedoch nicht sehr lange Zeit nur mit Bau und Farmen beschäftigt sein möchte, sondern auch kämpfen gehen will, der sollte sich für die 2. Variante entscheiden.
Warum?
Er wird viel schneller T3 freischalten können und die weiteren Forschungszweige. Machtzuwachs durch Bau ist nicht der größte Anteil bei der gesamten Machtverteilung. Forschung macht hier mit Abstand den größten Anteil aus und ist das Wichtigste zusammen mit einer guten Heldenarmee.

Man kann also ruhigen Gewissens die Burg leveln, auch ohne dass man vorher pennibel alles andere ausgebaut hat.
Einige Punkte sollten aber beachtet werden:

  • Botschaft ( eine zu kleine Botschaft verhindert, dass man eine Burg im Verteidigungsfall vernünftig verstärken kann)
  • Ressourcenfelder reicht jeweils eines pro Sorte. Es ist sinnvoll sich mit der Gilde abzusprechen, welche Ressourcen am wenigsten vertreten sind und dann alle Plätze mit nur einer Ressourcenart zu bebauen. Der Vorteil hierbei ist dass man mit hyperfarming wesentlich einfacher, mehr Ressourcen produzieren kann. Erträge werden täglich in die bank eingezahlt, wo man dann bei Bedarf alle Ressourcen abrufen kann. Auf Nahrungsfelder sollte man verzichten, da jeder früher oder später an den Punkt kommt, an dem die Truppen zuviel Nahrung essen und nichts übrig bleibt. Die Truppen brauchen jedoch keine Nahrung, da sie nicht verhungern können. Wer regelmäßig am Schiff tauscht, wird immer genug Nahrung in seinem Rucksack haben um Forschungen und Bau starten zu können, bei größeren Mengen sollte die Bank gefordert werden.
  • Schatzgrube: Sobald der heilige Boden freigeschaltet ist, sollte man alle verfügbaren Gems in den Ausbau hier investieren und diese als erstes Pay Gebäude fertigstellen. 
  • Herrenhäuser: Solange man noch im groben Aufbau seiner Armee ist, macht es durchaus Sinn ein paar Herrenhäuser zu haben, damit die Trainingszeiten verkürzt sind. Während dieser Phase muss man jedoch zuverlässig seine Truppen sichern um nicht immer wieder große Verluste erleiden zu müssen. Wer das regelmäßige Sichern nicht gewährleisten kann, sollte besser auf den etwas langsameren Aufbau setzen und anstatt dessen Lazarette bauen.
  • Lazarette: Das Ziel ist viele Lazarette zu haben um eine hohe Anzahl an Truppen heilen zu können. Heilung ist günstiger und schneller als Neuausbildung von Truppen. Wer also bereits eine gute Truppenzahl erreicht hat, sollte die Herrenhäuser ( es wird nur 1 tatsächlich benötigt) in Lazarette umbauen. Besonders wenn man aktiv im Kampf wird, ist dies ein großer Vorteil.
Sobald die Burg lv 25 erreicht hat, ist nun auch das Gold in Höhe des Tresorvolumens geschützt. Wer nicht regelmäßig gewährleisten kann die Ressourcen zur Bank zu bringen, sollte über einen zügigen Ausbau der Tresors noch nachdenken, damit die Ressourcen gesichert sind. Lässt sich zusätzlich durch Forschung und Begleiter noch vergrößern).

Ab jetzt kann man in Ruhe all das ausbauen, was vorher nebensächlich war. Ressourcen können hierbei am Ende ausgebaut werden - sie sind nicht das Wichtigste.